Sprungziele

Aschau a. Inn beim Stadtradeln 13.06.-03.07.24

    Pressestelle Landratsamt Mühldorf a. Inn

    Aufgehts anmelden und tolle Preise gewinnen

    Aschau a. Inn beim Stadtradeln 13.06.-03.07.24

    Heute geht´s los - WIR RADLEN!

    Hier geht´s zur Anmeldung: https://www.stadtradeln.de/aschau-ainn

    Der Landkreis Mühldorf a. Inn radelt zum neunten Mal für ein gutes Klima! Auch die Gemeinde Aschau a. Inn ist wieder mit einer eigenen Wertung dabei! Deutschlandweit treten seit vielen Jahren Vereine, Institutionen, Parlamentarier und Bürgerinnen und Bürger bei dem Projekt STADTRADELN für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale.

    Die Registrierung zum STADTRADELN ist bis einschließlich 3. Juli 2024 möglich.

    Während der drei Aktions-Wochen werden dann möglichst viele Fahrradkilometer – egal ob beruflich oder privat, egal ob im Urlaub oder daheim – gesammelt und direkt über eine App oder online im sogenannten Radlkalender unter www.stadtradeln.de/aschau-ainn eingetragen. Die gesammelten Kilometer werden unmittelbar in der Menge der eingesparten CO2-Emissionen dargestellt. Auf diese Weise wird der direkte Beitrag zum Klimaschutz deutlich.

    Die Gemeinde Aschau a. Inn wird die Teilnahme, unter folgender Wertung, mit tollen Preisen belohnen.

    1.-3. Preis: Einzelradler

    1.-3. Preis: Teamwertung

    Schulpreis: für je 10 km gibt es eine Kugel Eis

    Zudem erhält jeder Teilnehmer (außerhalb der Schulwertung) ein kleines Überraschungsgeschenk. Dieses kann innerhalb des Radlzeitraumes vom 13.06.2024 bis 03.07.2024 im Rathaus bei Frau Sättler abholt werden.

    Als Koordinatorin steht diese ebenfalls für Anmeldungen und Auskünfte zur Verfügung, Tel: 08638 9435-12 oder E-Mail: claudia.saettler@aschau-a-inn.bayern.de.

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.